Paris: Renault legt in China und Iran deutlich zu


Renault hat in den Märkten China und Iran deutlich zugelegt. Der französische Autohersteller hat im ersten Halbjahr 2017 rund 1,9 Millionen Fahrzeuge verkauft. Das ist eine Steigerung von 10 Prozent verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Wie Renault mitteilt, wurden die meisten Fahrzeuge in China und in Iran ausgeliefert. In Iran habe sich der Absatz mehr als verdoppelt, in China verdreifacht.