Manila: Viele Tote bei Überfall auf Hotel und Casino


Bei einem Überfall auf ein Hotel in der philippinischen Hauptstadt Manila sind mindestens 36 Menschen ums Leben gekommen.

In dem Gebäude hatte ein bewaffneter Mann um sich geschossen.

Laut Polizei wurden die Toten erst mehrere Stunden nach dem Angriff entdeckt.

Vermutet wird, dass sie durch einen Brand erstickten, den der Angreifer gelegt hatte.

Anschliessend tötete sich der Täter selbst.

Einen terroristischen Hintergrund schliesst die Polizei auf den Philippinen aus.