Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
18.12.2014 12:09 | Beitrag

Geständnis im Eurelfina-Prozess: Angeklagter räumt Millionenbetrug und Griff in die Kasse ein

Im Prozess um den mutmasslichen Millionenbetrug beim liechtensteinischen Treu-Unternehmen Eurelfina hat sich der Angeklagte des Betrugs und der Untreue schuldig bekannt. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 67 Jahre alten Schweizer vor, mehr als 500 Anleger um rund 35 Millionen Franken betrogen zu haben. In der Anklage ist ausserdem von Untreue und von Verstössen gegen das Bankengesetz die Rede. Diese Vorwürfe wies der Angeklagte in seiner ersten Einlassung aber zurück.

Nachhören

BEITRAG TEILEN