Trübbach: Erst Zickzak-, dann Geisterfahrer


Auf der A13 ist ein Geisterfahrer unterwegs gewesen. Der Mann fiel am Abend zunächst durch langsame Zickzackfahrt von Trübbach Richtung Chur auf. Vor der Verzweigung Sarganserland wendete er und fuhr als Geisterfahrer auf dem Überholstreifen wieder zurück. Nach einem weiteren Wendemanöver konnte er durch eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen angehalten werden. Dem 56-Jährigen wurde der Führerausweis abgenommen. Er musste sich Blut- und Urinproben unterziehen.