Vevey: Nestle will Hautpflegesparte verkaufen


Nestlé steht kurz vor dem Verkauf seiner Hautpflegesparte. Man führe mit einem Konsortium, das von der Private Equity Gesellschaft EQT und einer Tochter der Abu Dhabi Investment Authority (ADIA) angeführt werde, exklusive Verkaufsverhandlungen, teilte der Nahrungsmittel-Konzern am Donnerstag mit.

Dabei ist die Rede von einem Verkaufspreis von 10,2 Milliarden Franken. Die geplante Transaktion werde nach den Konsultationsverfahren mit den Mitarbeitenden und vorbehältlich der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2019 abgeschlossen sein, hiess es weiter. Nestlé werde dann über die Verwendung des Erlöses sowie die zukünftige Kapitalstruktur informieren.

Nestlé Skin Health (NSH) - wie die Sparte offiziell heisst - erzielte 2018 einen Umsatz von 2,8 Milliarden Franken und beschäftigt mehr als 5000 Mitarbeitende in 40 Ländern mit Hauptsitz in Lausanne. Sie ist spezialisiert auf Lösungen im Bereich Hautgesundheit, die sowohl für medizinische Fachkräfte als auch für Patienten und Konsumenten bestimmt sind. NSH betreibt die drei Geschäftseinheiten Verschreibungspflichtige Präparate, Ästhetische Dermatologie und Consumer Care.

Nestlé hatte vergangenen September angekündigt, dass Optionen für die Sparte Skin Health geprüft würden.