Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio

Nachhören

 

Beitrag   |   31.12.2016, 17:15

AIA - oder die Daten fliessen

Der Finanzplatz Liechtenstein ist 2016 in eine neue Zeitrechnung gestartet. Denn seit dem 1.1. wendet das Fürstentum per Gesetz den automatischen Informationsaustausch in Steuerangelegenheiten an. Während in der Praxis bisher in Sachen AIA aber noch nicht viel gegangen ist. Wird es im neuen Jahr konkret. Dann werden nämlich tatsächlich auch Daten ausgetauscht.

Nachhören

Download

Beitrag   |   30.12.2016, 17:20

Keine Silvester-Feuerwerke oberhalb von 1‘000 Metern

Aufgrund der seit langem ausgebliebenen Niederschläge und der ausserhalb der Vegetationszeit grossen Verfügbarkeit von Brandgut herrscht in Liechtenstein grosse Waldbrandgefahr (Stufe 4). Das heisst, dass Feuern im Wald und in Waldesnähe nur auf befestigten Feuerstellen und mit der angebrachten Vorsicht toleriert ist. Zusätzlich ist auf das Feuern und das Ablassen von Feuerwerkskörpern oberhalb von 1‘000 Metern (nebelfreie und frostfreie Gebiete) vollständig zu verzichten.

Nachhören

Download

Beitrag   |   30.12.2016, 17:10

Ärzte wollen nicht mehr mit Krankenkassen direkt abrechnen

Seit Wochen tobt in Liechtenstein ein Streit um die Umsetzung der jüngsten Gesundheitsreform. Nach einem brisanten Briefwechsel zwischen Ärztekammer und Krankenkassenverband geht der Schwarze Peter am 1. Januar jetzt endgültig an die Patienten.

Nachhören

Download

Zur Sache   |   30.12.2016, 12:09

Jahresrückblick mit Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer

Viel hat sich getan im Ressort Inneres, Justiz und Wirtschaft dieses Jahr. Was waren die grossen Herausforderungen und was bringt das 2017? Wir haben nachgefragt.

Nachhören

Download

Beitrag   |   29.12.2016, 17:16

Neues Mietrecht in FL

Der Jahreswechsel bringt oft auch diverse gesetzliche Neuerungen mit sich. 2017 gilt das in Liechtenstein nicht zuletzt auch für das Miet- und Pachtrecht.

Nachhören

Download

Beitrag   |   29.12.2016, 12:38

Wegen Brandgefahr: Böllern nicht überall erlaubt

Auch in Liechtenstein darf an Silvester nicht überall Feuerwerk gezündet werden. Das Amt für Bevölkerungsschutz hat am Donnerstagvormittag ein bedingtes Feuerwerksverbot erlassen.

Nachhören

Download

Zur Sache   |   29.12.2016, 12:10

Jahresrückblick mit Regierungschef Adrian Hasler

Das Jahr 2016 neigt sich langsam aber sicher seinem Ende zu und wie jedes Jahr zieht der Liechtensteiner Regierungschef auf Radio L Bilanz über die vergangenen zwölften Monate.

Nachhören

Download

Beitrag   |   29.12.2016, 06:11

2016 - ein schwarzes Jahr für die Pop-Welt

David Bowie, Leonard Cohen, Prince und jetzt auch noch George Michael. Der Tod so mancher Legende hat die Musikwelt 2016 ärmer gemacht.

Nachhören

Download

Beitrag   |   28.12.2016, 16:30

Frustrierte Tina Weirather nach Chaosrennen

Der Riesenslalom in Semmering (Ö) fand im heftigen Schneetreiben statt. Nicht zur Freude aller.

Nachhören

Download

Beitrag   |   28.12.2016, 12:15

Waldbrand in Misox noch immer nicht unter Kontrolle

Wie der Mediensprecher der Kantonspolizei Graubünden, Roman Rüegg, sagt, gibt es glücklicherweise keine Verletzte, der Brand sei rund 500 Meter vom Dorf entfernt. Über die Brandursache konnte er noch nicht mit Klarheit sprechen, man gehe bislang davon aus, dass der Brand durch Trockenheit entstanden ist.

Nachhören

Download

Gesundheitstipp   |   28.12.2016, 09:30

Hautpflege in der Wintersonne

Helle Flächen wie Schnee und Eis reflektieren die UV-Strahlen und verstärken so die Sonnenwirkung. Bei Sport und Spiel im Freien sollten wir deshalb auf ausreichenden Lichtschutz achten, weil die sonnenentwöhnte Haut auf die UV-Strahlung wesentlich empfindlicher reagiert. Der Sonnenschutz muss immer auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmt werden und das kann errechnet werden, weiss Dermatologe Dr. Gerald Rehor

Nachhören

Download

Beitrag   |   27.12.2016, 07:20

Landtagskandidat Ado Vogt DU Vaduz stellt sich vor

Nachhören

Download

Beitrag   |   26.12.2016, 11:30

Seelenverwandt- wenn eine Begegnung zum Alptraum wird

Jessica ahnt nichts Böses, als sie bei der Arbeit im Blumengeschäft einen älteren Herrn freundlich bedient. Auch als sie den ersten Brief von ihm an ihrem Auto entdeckt, erachtet sie alles noch als harmlos. Zu diesem Zeitpunkt hat sie keine Ahnung, dass der Mann ihr von nun an auf Schritt und Tritt folgen wird.

Nachhören

Download

Kids & Co   |   25.12.2016, 10:00

Kids & Co. am 25.12.16 - Weihnachten

Fröhliche Weihnachten. Auch bei Kids & Co. steht alles im Zeichen von Weihnachten. Wir hören ein Weihnachtsgedicht der Mittelstufe des HPZ, sprechen mit euch über eure Weihnachten und uns interessiert, was das Tollste an Weihnachten ist.

Nachhören

Download

Beitrag   |   23.12.2016, 17:14

Nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen

Das Kriseninterventionsteam Liechtenstein unterstützt die Menschen auch an Weihnachten. Denn gerade wenn eigentlich alle friedlich sein sollten, droht es schnell mal zu eskalieren. Weil eben alles perfekt sein sollte.

Nachhören

Download

Marktplatz   |   23.12.2016, 13:05

Hauptsaison in Malbun startet

Ab dem 24. Dezember profitieren Gäste im Skigebiet Malbun von Spezialtarifen und einem spannenden Aktivitätenprogramm. Ab dem Weihnachtswochenende nimmt das Begleitprogramm im Skigebiet Malbun so richtig Fahrt auf und sorgt zu Beginn der Hauptsaison auch neben den Skipisten für uneingeschränktes Wintervergnügen.

Nachhören

Download

Beitrag   |   23.12.2016, 12:44

Weihnachten unter Flüchtlingen

Viele Flüchtlinge verbringen Weihnachten ohne ihre ganze Familie. Entweder sie mussten sich auf der Flucht trennen. Oder es haben nicht alle überlebt. Galina ist 2015 mit ihrem Mann und ihrem Enkel von der Ukraine nach Liechtenstein geflohen. Zwar vermisst sie ihre Familie - sie ist aber dankbar um ihr Zimmer im Asylzentrum in Vaduz. Und sie freut sich, gemeinsam mit anderen Flüchtlings-Familien Weihnachten zu feiern.

Nachhören

Download

Beitrag   |   23.12.2016, 12:18

Ärztekammer zu keinen weiteren Verhandlungen bereit

Die Liechtensteiner Regierung hat die Verordnung zum neuen Krankenversicherungsgesetz beschlossen. Das, obwohl die Ärztekammer auch mit der abgeänderten Version nicht zufrieden ist. Die Regierung macht damit klar: Zu mehr Zugeständnissen ist sie nicht bereit. Ärztekammer-Präsidentin Ruth Kranz-Candrian nimmt im Interview mit Heidi Troisio Stellung zu den neusten Entwicklungen.

Nachhören

Download

Oster Kochstudio   |   23.12.2016, 10:45

Creme brulee mit Chai

Nachhören

Download

Beitrag   |   22.12.2016, 17:20

Raubüberfall in Rorschach

Am Donnerstag, kurz nach 11 Uhr, ist in Rorschach ein Raubüberfall auf ein Geschäft in der Neugasse verübt worden. Die Kantonspolizei St.Gallen konnte im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung drei mutmassliche Täter in Widnau festnehmen.

Nachhören

Download

Beitrag   |   22.12.2016, 17:13

Malbun: Alternativen zum Wintersportbetrieb ohne Schnee

Die Weihnachtsferien stehen vor der Türe, aber der Schnee fehlt. Die Touristiker sind daher umso mehr gefordert, dem Gast ein spannendes Umfeld zu bieten.

Nachhören

Download

Trend   |   22.12.2016, 12:44

Börsenjahr 2016: Eine Bilanz

Das Börsenjahr 2016 ist schon bald wieder Geschichte. So schwach das Jahr begonnen hat, so fulminant war dann doch noch die verspätete Jahresendrally. Wie ist 2016 rückblickend zu bewerten?

Nachhören

Download

Beitrag   |   22.12.2016, 12:12

Liechtensteiner Krankenkassenverband irritiert von Ärztekammer

Der Liechtensteiner Krankenkassenverband nimmt die unveränderte Haltung der Ärztekammer mit Bedauern zur Kenntnis. Die Liechtensteiner Ärzteschaft hält daran fest, sie möchten nicht nach dem Schweizer Tarifsystem, dem Tarmed abrechnen. Aus Sicht des Liechtensteiner Krankenkassenverbandes gebe es allerdings keinen Grund irgendwelche Arztrechnungen in Liechtenstein nicht nach dem Willen des Gesetzgebers und des Volkentscheids zur KVG-Revision nach TARMED abzurechnen.

Nachhören

Download

Beitrag   |   22.12.2016, 07:12

Hundeheim eröffnet in Bad Ragaz

Wo vor ein paar Jahren noch ein umstrittener Zoo stand, befindet sich heute ein Hundeheim, das von Wiesen, Natur und vor allem viel Platz geprägt ist. Das ganze Gelände ist 5‘700 m2 gross, im Hundehaus gibt es 16 Zimmer à 12-15 m2 und draussen wurden 10 grosse Auslauf-Gärten gestaltet, die im Frühling in Themenpärke, zum Beispiel in eine Burgenlandschaft, eine Wasserlandschaft, ein Indianer Dorf oder einen Obstgarten verwandelt werden.

Nachhören

Download