Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
20.05.22 | Schweiz

Carnegie-Stiftung ehrt 22 Lebensretter

Symbolbild (Pixabay)

Die Carnegie-Stiftung hat 22 Personen ausgezeichnet, die unter Gefährdung ihrer Gesundheit oder ihres Lebens andere Menschen aus einer lebensbedrohenden Lage gerettet haben. Das teilte die Organisation am Freitag mit.

Neun Personen wurden geehrt, weil sie Menschen vor dem Ertrinken retteten. 13 Personen wurden für ihre riskante lebensrettende Hilfeleistung im Strassenverkehr ausgezeichnet.

Neun Rettern wurde ein Ehrendiplom überreicht. Sieben Rettende erhielten zum Ehrendiplom die bronzene und fünf die silberne Ehrenmedaille. Mit der goldenen Ehrenmedaille - der höchsten zu vergebenden Auszeichnung - wurde eine Frau posthum geehrt, die bei ihrer Rettungstat in eine Wasserwalze geraten war und dabei ihr Leben verloren hatte.

Überreicht wurden die Auszeichnungen Freitag in Bern von Stiftungspräsidentin und Nationalrätin Edith Graf-Litscher, sowie von weiteren Mitgliedern des Stiftungsrats und von Schauspielerin Heidi Maria Glössner.