Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
31.03.20 | Liechtenstein

Bautechnologiekonzern Hilti macht temporär zu

Die Hilti-Konzernzentrale in Schaan. (Foto: ZVG)

Der Liechtensteiner Bautechnologiekonzern Hilti wird die Konzernzentrale in Schaan aufgrund der Corona-Krise vom 14. bis 17. April schliessen.

Ebenfalls werden die Mitarbeitenden des Werks 1 ab Anfang April in die Kurzarbeit geschickt.

Das schreibt das Vaterland.

Ziel der Betriebsferien sei es, den Mitarbeitenden über die Osterfeiertage eine Pause von zehn Tagen zu geben, um Kraft und Energie für die anstehenden Herausforderungen zu tanken, heisse es in einer internen Mitteilung von Hilti.

Von dieser Regelung ausgenommen sind demnach Teile des Logistikzentrums Nendeln und ein Teil der IT-Mitarbeitenden in Buchs.