Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
22.01.21 | Sport

Beat Feuz gewinnt zum ersten Mal auf der Streif

Schwerer Sturz von Urs Kryenbühl. (Bild: Keystone-SDA)

Beat Feuz ist endlich Hahnenkamm-Sieger. Der Emmentaler gewinnt zum ersten Mal die Abfahrt in Kitzbühel. Das Rennen muss nach 30 Fahrern wegen dem stärker werdendem Wind abgebrochen werden.

Beat Feuz ist endlich Hahnenkamm-Sieger. Der Emmentaler gewinnt zum ersten Mal die Abfahrt in Kitzbühel. Das Rennen muss nach 30 Fahrern wegen dem stärker werdendem Wind abgebrochen werden.

Der Sieg von Feuz wurde von einem heftigen Sturz von Urs Kryenbühl überschattet. Der Schwyzer kam nach einem weiten Flug beim Zielsprung zu Fall. Nach der Erstversorgung auf der Piste wurde Kryenbühl mit dem Helikopter abtransportiert. Über die Art der Verletzungen wurden vorerst keine Angaben gemacht.

Zweitbester Schweizer war Carlo Janka. Der Bündner wurde Sechster und war so gut klassiert wie noch nie in diesem Winter. In Gröden war Janka Siebenter geworden.

Der erste Sieg von Feuz auf der Streif war überfällig. Viermal, dreimal in den vergangenen drei Jahren, war er schon Zweiter geworden. Vor vier Jahren war er mit dem sicheren Sieg vor Augen in der Traverse vor dem Zielhang gestürzt.