Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
13.11.19 | Sport

David Abraham bis Ende Jahr gesperrt

Frankfurt-Captain David Abraham wird gesperrt.

David Abraham von Eintracht Frankfurt, wird in diesem Jahr keine Spiele mehr bestreiten können. Er wird wegen seines Remplers gegen Freiburgs Trainer Christian Streich für sieben Wochen gesperrt.

Neben der Sperre sprach das Sportgericht des Deutschen Fussball-Bundes gegen Abraham eine Busse in der Höhe von 25'000 Euro aus. Eintracht Frankfurt kann gegen das Urteil innert 24 Stunden Einspruch erheben.

Abraham, zwischen 2008 und 2012 in Diensten des FC Basel, hatte Streich bei der 0:1-Niederlage der Eintracht in Freiburg am Sonntag in der Nachspielzeit an der Seitenlinie mit der Schulter zu Boden gerissen und dafür die Rote Karte gesehen. Freiburgs Vincenzo Grifo, der nach einer Tätlichkeit gegen Abraham ebenfalls ausgeschlossen worden war, muss für drei Spiele aussetzen.

Abraham hatte nach seiner unüberlegten Handlung viel öffentliche Kritik geerntet. Streich, der unverletzt geblieben war, nahm jedoch die Entschuldigung des Abwehrspielers nach dem Abpfiff an. Frankfurts Trainer Adi Hütter betonte Anfang der Woche: "David ist und bleibt unser Kapitän. Ich bin keiner, der jemanden fallen lässt, wenn er mal einen Fehler begeht."