Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
18.10.20 | Liechtenstein Schweiz

Schweiz führt die umfassende Maskenpflicht ein - Liechtenstein entscheidet heute

Das Corona Virus breitet sich weiter aus (Foto: Pixabay)

Ab heute gilt in der ganzen Schweiz eine umfassende Maskenpflicht und neue Regeln für private und spontane Veranstaltungen

Der Schweizer Bundesrat hat folgende Beschlüsse gefasst:

- Ab Montag, 19. Oktober, sind im öffentlichen Raum spontane Menschenansammlungen von mehr als 15 Personen verboten. Das gilt etwa für öffentliche Plätze, auf Spazierwegen und in Parkanlagen.

- In öffentlich zugänglichen Innenräumen muss eine Maske getragen werden.

- Die Maskenpflicht gilt in Geschäften, Einkaufszentren, Banken, Poststellen, Museen, Bibliotheken, Kinos, Theatern, Konzertlokalen, Innenräumen von zoologischen und botanischen Gärten und Tierparks, Restaurants, Bars, Discos, Spielsalons, Hotels (mit Ausnahme der Gästezimmer), Eingangs- und Garderobenräume von Schwimmbädern, Sportanlagen und Fitnesszentren, in Arztpraxen, Spitälern, Kirchen und religiösen Einrichtungen, Beratungsstellen und Quartierräumen.

- Eine Maskenpflicht gilt zudem in allen Bahnhöfen, Flughäfen und an Bus- und Tramhaltestellen.

- Private Veranstaltungen sollen wenn möglich vermieden werden. An privaten Veranstaltungen mit über 15 Personen darf künftig nur sitzend konsumiert werden. Wer nicht an seinem Platz sitzt, muss eine Maske tragen. Ausserdem müssen die allgemeinen Hygieneregeln eingehalten und die Kontaktdaten erhoben werden.

- In Restaurants, Bars und Clubs darf nur im Sitzen konsumiert werden.

- Der Bundesrat hat zudem die «Covid-19-Verordnung besondere Lage» mit einem Absatz zum Homeoffice ergänzt. Arbeitgebende sind verpflichtet, die Homeoffice-Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit zu beachten.

Verzichtet hat der Bundesrat auf eine generelle Maskentragpflicht in obligatorischen Schulen, weiterführenden Schulen sowie der familienergänzenden Kinderbetreuung.

Zudem empfieht er wieder vermehrt auf Homeoffice zu setzen.

Liechtensteins Gesundheitsminister Mauro Pedrazzini sagte gegenüber Radio L, dass sich die Regierung heute mit dem Bundesratsentscheid befassen und entscheiden werde.

In Liechtenstein sind in den letzten 24 Stunden sodann 7 Neuinfektionen verzeichnet worden.

 

 

 

 

Maskenpflicht bald auch in Liechtenstein?   |  18.10.2020, 17:52