Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
21.08.22 | Schweiz

Druck auf Parmelin wegen Energiekrise

Guy Parmelin (Keystone-SDA)

Wirtschaft und Politik fordern Massnahmen gegen den drohenden Energiemangel in der Schweiz. Der Wirtschaftsverband Economiesuisse, der Gewerbeverband und die politische Linke verlangen von Wirtschaftsminister Parmelin zu handeln.
Bei Gas und Strom stehe eine Mangellage kurz bevor. Jetzt müsse der Bundesrat planen und organisieren. Die Wirtschaft will, dass die Privathaushalte präventiv ihre Heizung herunterschrauben, berichten mehrere Sonntagszeitungen.
Der Wirtschaftsdachverband Economiesuisse verlangt ebenso wie der grüne Zürcher Nationalrat Bastien Girod von Parmelin, dass der Bundesrat schon im Herbst einschneidende Sparmassnahmen ergreift. Der Bundesrat dürfe nicht mehr zuwarten.
Der Gewerbeverband hatte am Freitag die Pläne Parmelins gegen die Stromknappheit kritisiert. 
Der Dachverband der KMU hatte einen Brief an den Wirtschaftsminister geschickt. 
Er möchte vom Bundesrat in die Diskussionen rund um das Thema Energie mit einbezogen werden.