Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
07.01.21 | Welt

Trump-Anhänger stürmen Kapitol

Unterstützer des US-Präsidenten Trump versuchen eine Absperrung vor dem Kapitol zu durchbrechen. (Foto: Keystone-SDA)

Nach der gewaltsamen Erstürmung des US-Parlamentssitzes ist der Kongress erneut zusammen gekommen.

Angesichts schwerer Proteste aufgebrachter Anhänger des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump hatten die Kongresskammern ihre Beratungen zur Bestätigung des Wahlsiegs von Joe Biden zuvor für Stunden unterbrechen müssen.

Nach Polizeiangaben kamen 4 Personen ums Leben.

Twitter und Facebook sperrten den abgewählten US-Präsidenten sodann für 24 Stunden.

Auslöser für die Sperren war unter anderem ein Video, in dem Trump seine Anhänger zwar zum Rückzug aus dem US-Parlamentsgebäude aufrief - aber zugleich Sympathie für die Angreifer zeigte. : "Wir lieben Euch. Ihr seid sehr besonders."

In einem weiteren Beitrag auf den Plattformen schrieb Trump: "Das sind Dinge und Ereignisse, die passieren, wenn ein heiliger Erdrutschsieg so unvermittelt und gemein" gestohlen werde. 

Trumps Anhänger hatten das Parlamentsgebäude in Washington erstürmt, während dort Beratungen zur Bestätigung des Wahlsiegs seines Nachfolgers Joe Biden liefen.
 

Hohe Wellen bis in die Region   |  07.01.2021, 12:50

Umfrage

Angriff auf das Kapitol: Was denken Sie?