Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
20.09.19 | Schweiz

Fischsterben in der Glatt

Foto: Kanton Ausserrhoden (ZVG)

Im Kanton Appenzell Ausserrhoden sind unzählige Fische in der Glatt verendet. Grund ist Gülle, die in den Bach gelangt ist und diesen verunreinigt hat. Das Ausmass der Verschmutzung dürfte grösser sein, heisst es in einer Mitteilung. Auf der Strecke zwischen Schwellbrun und Herisau sind mehrere hundert tote Bachforellen gefunden worden. Der Ausfluss der Gülle in die Glatt ist gestoppt worden. Die Schadenstelle wird weiterhin kontrolliert. Die Ermittlungen zum Vorfall laufen.