Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
01.08.20 | Schweiz

Fünf von sieben Bundesräte heute im Einsatz

Auf 150 Bauernhöfen hat die Bevölkerung die Gelegenheit, an einem der traditionellen Brunches teilzunehmen. (Foto: Keystone-SDA)

Fünf Mitglieder der Landesregierung wenden sich an 1.-August-Feiern in Ansprachen an die Bürgerinnen und Bürger. Diese haben auf 150 Bauernhöfen die Gelegenheit, an einem der traditionellen Brunches teilzunehmen - alles unter Beachtung der Corona-Schutzmassnahmen.

 

Wirtschaftsminister Guy Parmelin verbindet am heutigen Samstag beides: am Morgen nimmt er in Chur auf dem Hof der Familie Salis zusammen mit einer Delegation des Schweizer und Bündner Bauernverbandes am dortigen Brunch teil. Am Abend gastiert Parmelin dann in Cavaione in der Südbündner Gemeinde Brusio und hält dort eine Ansprache. Cavaione ist die letzte Region, die 1874 der Schweizerischen Eidgenossenschaft angegliedert worden war.

Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga hat insgesamt drei Auftritte am 1. August, einen am Radio respektive Fernsehen, einen an der Feier auf dem Rütli sowie einen am Abend in Lausanne. Auf dem Rütli ehrt die Bundespräsidentin aus jedem der 26 Kantone sowie aus der "Fünften Schweiz" eine Frau und einen Mann für deren Einsatz - stellvertretend für zahllose Menschen, die sich während der Coronavirus-Zeit für andere Menschen engagiert haben. Der 90-minütige Anlass, der öffentlich nicht zugänglich ist, kann im Internet per Livestream verfolgt werden.

Innenminister Alain Berset hält seine Ansprache am Abend des 1. August in Bellinzona, Justizministerin Karin Keller-Sutter ist in Schaffhausen zu Gast. Keinen Auftritt hat Verteidigungsministerin Viola Amherd, nachdem die Feier in der Stadt Luzern wegen dem Coronavirus abgesagt worden war.