Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
13.02.20 | Schweiz

Geheimdienst-Affäre soll geklärt werden

Symbolfoto für die digitale Welt. (Foto: Pixabay)

Die Geschäftsprüfungsdelegation des Parlaments will die Geheimdienst-Affäre um die Zuger Firma Crypto untersuchen. Das hat sie am Donnerstag entschieden. Im Zentrum steht die Frage, was die Schweizer Behörden wussten. Erste Anhörungen sollen noch in diesem Monat stattfinden. Die Geschäftsprüfungsdelegation hat die gleichen Instrumente für eine Untersuchung wie eine Parlamentarische Untersuchungskommission, die ebenfalls im Raum steht. Ausländische Nachrichtendienste sollen die Schweizer Firma Crypto über Jahrzehnte hinweg für das Ausspionieren von Drittstaaten benutzt haben.