Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
03.12.19 | Schweiz

Geldtransport im Kanton Waadt erneut überfallen

Laut der Waadtländer Kantonspolizei ereignete sich der Raubüberfall gestern Abend. Der Geldtransporter und zwei Täterfahrzeuge seien in Brand gesteckt worden. (Foto: SDA-Keystone)

Erneut ist im Kanton Waadt ein Geldtransport überfallen worden. Der Raubüberfall ereignete sich kurz vor 20 Uhr in der Nähe von Daillens VD. Drei Fahrzeuge wurden in Brand gesteckt, wie die Waadtländer Kantonspolizei der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Die Täter ergriffen nach dem Überfall die Flucht. Die Fahndung nach ihnen wurde unmittelbar aufgenommen, blieb aber zunächst erfolglos. Bevor die Täter geflüchtet seien, hätten sie den Geldtransporter sowie zwei weitere Fahrzeuge, die sie für den Überfall benutzt hätten, in Brand gesteckt, um ihre Spuren zu verwischen.

Im Kanton Waadt kommt es seit Monaten immer wieder zu bewaffneten Raubüberfällen auf Geldtransporter. Das Vorgehen der Täter ist dabei immer ähnlich, allerdings schlugen sie jeweils zu verschiedenen Tageszeiten zu. Letztmals war es am vergangenen 23. August in La Sarraz VD zu einem bewaffneten Raubüberfall auf zwei Geldtransporter gekommen, damals an einem frühen Morgen. Daran sollen sich über zehn mutmassliche Täter beteiligt haben. Die Gangster machten auch von ihren Waffen Gebrauch und sprengten einen der Transporter auf, dem anderen Geldtransporter gelang die Flucht. Auch damals wurden nach dem Raubüberfall die benutzten Autos in Brand gesteckt.