Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
06.07.20 | Graubünden

Gleitschirmflieger im Prättigau tödlich abgestürzt

Beim Absturzort konnte der Rega-Arzt nur noch den Tod des Mannes feststellen. (Foto: Kapo Graubünden)

Im Prättigau ist am Sonntag ein 52-jähriger Gleitschirmflieger tödlich verunglückt. Der Mann stürzte am Schollberg in der Nähe von St. Antönien ab.

Der Sportler war am Sonntagnachmittag als letzter einer Gruppe von Gleitschirmpiloten im Gebiet Spitzenbüel auf 2200 Metern über Meer gestartet. Am Schollberg geriet er dann in Windturbulenzen und stürzte ab, wie die Kantonspolizei Graubünden am Montag berichtete.

Mehrere Personen, die den Unfall beobachtet hatten, alarmierten die Rettungskräfte. Am Absturzort konnte der Arzt der Rettungsflugwacht jedoch nur noch den Tod des verunfallten Mannes feststellen. Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft hat die Kantonspolizei Ermittlungen zur Klärung der genauen Unfallursache aufgenommen.