Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
19.05.22 | Ostschweiz

Häftling in der Strafanstalt Saxerriet gestorben

Symbolbild

Am Donnerstag, kurz nach 06:40 Uhr, ist in der Strafanstalt Saxerriet ein 39-jähriger Insasse tot aufgefunden worden. Gemäss jetzigen Erkenntnissen steht eine natürliche Todesursache im Vordergrund, teilt die Kantonspolizei St. Gallen mit. Das Institut für Rechtsmedizin am Kantonsspital St. Gallen ist durch die Staatsanwaltschaft des Kantons St. Gallen mit der Ermittlung der Todesursache beauftragt worden.

Am Vorabend gegen 21 Uhr hatte ein Mitarbeiter des Justizvollzugs den letzten Kontakt mit dem Insassen. Heute gegen 06:40 Uhr reagierte der 39-jährige Schweizer beim Zellenaufschluss nicht auf die Ansprache. Die beigezogene Mitarbeiterin des anstaltsinternen Gesundheitsdienstes konnte kein Lebenszeichen beim Mann mehr erkennen. Der aufgebotene Arzt stellte des Tod fest. Der Mann befand sich seit Februar 2022 im offenen Strafvollzug. Er verbüsste wegen Betäubungsmitteldelikten eine 8-monatige Haftstrafe. Zwecks Ermittlung der Todesursache wurde der Verstorbene ins Institut für Rechtsmedizin nach St. Gallen überführt.