Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
20.05.22 | Liechtenstein

Marok-Wachter bei OECD-Verkehrsberatungen

Die Teilnehmer des Internationalen Transport Forums der OECD in Leipzig (ZVG)

Liechtensteins Infrastrukturministerin Marok-Wachter hat am jährlichen Gipfel 
des Internationalen Transport Forums der OECD in Leipzig teilgenommen.

Nachdem das jährlich stattfindende Treffen aufgrund der Covid-19-Pandemie während zwei
Jahren virtuell durchgeführt werden musste, nutzten in diesem Jahr über 60
Infrastrukturministerinnen und -minister von allen Kontinenten die Möglichkeit,
sich persönlich zu treffen und auszutauschen.

Neben den Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf Infrastrukturen standen
unter anderem auch Wahlen auf der Tagesordnung. Des Weiteren beteiligte sich die
Regierungsrätin an zwei ministeriellen Diskussionsrunden. In der ersten Runde
wurden die Herausforderungen im Bereich der Verkehrssicherheit behandelt und
Lösungsansätze präsentiert. In der zweiten Diskussionsrunde sprachen die
Ministerinnen und Minister sowie Vertreterinnen und Vertretern von Unternehmen
über die Zukunft des internationalen Güterverkehrs.

"Es zeigt sich, dass die Herausforderungen, unabhängig von der Grösse eines
Landes, in vielen Bereichen sehr ähnlich sind, wie zum Beispiel in Bezug auf die
Verkehrssicherheit oder effiziente, reibungslose und ökologischere Lieferketten.
Genau deswegen ist ein Erfahrungsaustausch sehr wertvoll", sagte Graziella
Marok-Wachter am Rande der Besprechungen.

Das International Transport Forum ist eine zwischenstaatliche Organisation für Verkehrspolitik mit mehr als 70 Mitgliedsstaaten.