Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
08.11.19 | Region

Massenabfrage von Kantons-Daten

Der Kanton Aargau will Massenabfragen künftig verhindern (Foto: Symbolbild Pixabay)

Unbekannte haben  massenhaft Daten von einem Portal des Kantons Aargau heruntergeladen. Sie haben per Serienabfrage 270 000 Daten von Grundeigentümern gesammelt. 

Wer die massenhaften Abfragen  vom Geoportal des Kantons gemacht hat  und warum ist nicht bekannt, informiert die Staatskanzlei in Aarau.  Möglicherweise wurden die Daten  für gezielte Werbung gesammelt.

Grundeigentümerdaten sind grundsätzlich öffentlich. Der Kanton ergreift aber  technische Schutzmassnahmen, um solche Massenabfragen künftig zu verhindern.

Der Kanton Aargau meldete den Vorfall der Analysestelle des Bundes (MELANI) und der kantonalen Datenschützerin.