Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
22.09.19 | Sport

Motorrad: Tom Lüthi verpasst das Podium klar

Der Schweizer Motorradfahrer Tom Lüthi. (Foto: Archiv)

Tom Lüthi klassierte sich im Moto2-Rennen beim Grand Prix von Aragonien nur als Sechster. Der 33-jährige Emmentaler Kalex-Fahrer konnte im letzten Renndrittel nicht mehr mit der Spitze mithalten.

Lüthi verlor in Alcañiz auf den südafrikanischen Sieger Brad Binder (KTM) knapp zehn Sekunden. Der 2. Platz ging an den Spanier Jorge Navarro (Speed Up), Dritter wurde WM-Leader Alex Marquez (Kalex). Lüthis temporärer Moto2-Teamkollege Jesko Raffin belegte mit 28 Sekunden Rückstand den 19. Platz. Unmittelbar hinter dem Zürcher reihte sich der Oberaargauer Dominique Aegerter (MV Agusta) als 20. ein.

Da der Spanier und vormals WM-Zweite Augusto Fernandez (171 Punkte) den Vorstoss in die Top 15 verpasste, konnte dessen Landsmann Alex Marquez nach seinem neunten Podestplatz der Saison den Vorsprung in der Gesamtwertung deutlich ausbauen. Der jüngere Bruder von MotoGP-Weltmeister Marc Marquez liegt bei fünf noch ausstehenden Rennen um 38 Punkte vor dem nun zweitklassierten Navarro (213:175). Lüthi (169) fiel um eine Position in den 4. Rang zurück.

Das nächste Rennen findet in zwei Wochen im thailändischen Buriram statt.