Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
30.06.20 | Region

Neue Erkenntnisse zu Thurgauer Familiendrama

Symbolfoto der Polizei für einen Tatort (Foto: Keystone)

Die Thurgauer Polizei hat weitere Erkenntnisse zum Familiendrama mit drei Toten  in Eschenz.

Der 38-jährige Vater hat nach den bisherigen Ermittlungen zuerst seine beiden Kinder und anschliessend sich selbst getötet.  

Das haben laut Polizei die Obduktionen ergeben.

 Die Leichen der beiden Kinder, vier und sieben Jahre alt, hatten keine äusseren Verletzungen.

Die genaue Todesursache ist noch uungeklärt.

Der Vater ist an den Folgen von Stichverletzungen gestorben.

Die Kantonspolizei Thurgau schliesst aus, dass weitere Personen involviert waren.

Das Motiv für die Tat ist noch unklar. Die Ermittlungen gehen weiter.

Am vergangenen Wochenende waren ein Familienvater aus Deutschland und seine beiden Kinder in einer Wohnung in Eschenz im Schweizer Kanton Thurgau tot aufgefunden worden.