Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
12.01.21 | Ostschweiz

Obligatorische Coronatests für Heimpersonal gefordert

Symbolbild Corona. (Foto: Keystone-SDA)

In einem Vorstoss aus dem St. Galler Kantonsrat wird ein besserer Schutz von Risikogruppen gefordert.

Deshalb sollten für das Personal von Alters- und Pflegeheimen regelmässige und obligatorische Coronatests verfügt werden.

Die Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie hätten gravierende wirtschaftliche und gesellschaftliche Nebenwirkungen, heisst es in einem neuen Vorstoss von SVP-Kantonsrat Erwin Böhi.

Doch die Massnahmen "schützten offensichtlich die Hochrisikogruppen zu wenig".

Statt zusätzliche Einschränkungen einzuführen, müsse nun der gezielte Schutz der besonders betroffenen Personen verstärkt werden, verlangt der Parlamentarier.

Er will von der Regierung wissen, ob sie bereit sei, für das Personal von Alters- und Pflegeheimen regelmässige und obligatorische Coronatests zu verfügen.

Weiter solle die Regierung durchsetzen, dass nur noch Besucher mit negativen Tests Zugang zu den Bewohnern erhalten.

In seinem Vorstoss fordert Böhi zudem die Abgabe von Gratis-Schnelltests an die Besucher.