Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
07.08.22 | Österreich

Österreich plant Massnahmen gegen Hass im Netz

Symbolbild (Pixabay)

Österreichs Justiz will Hass-Äusserungen im Internet stärker verfolgen. Polizeidienstellen und Staatsanwaltschaft sollen besser ausgerüstet werden, um solche Delikte ahnden zu können. Das hat Justizministerin Alma Zadic angekündigt.
Anlass ist der Selbstmord einer Ärztin. Sie hatte monatelang massive Morddrohungen von Impf- und Massnahmengegner bekommen und sich deshalb vergeblich an die Polizei gewandt.

Ermittlungen laufen inzwischen auch in Deutschland.  Vergangene Woche wurde in Oberbayern die Wohnung eines 59-jährigen Verdächtigen durchsucht, dem die Bedrohung und Nachstellung der Medizinerin vorgeworfen wird.