Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
19.05.22 | Liechtenstein

Regierung will Strafen bei Kindsmissbrauch verschärfen

Manfred Kaufmann (Foto: Radio Liechtenstein)

Die Liechtensteiner Regierung will die Strafen bei Kindsmissbrauch verschärfen. Sie hat dazu einen Vorschlag zur Abänderung des Strafgesetzbuchs erarbeitet. Hintergrund ist eine Motion der Vaterländischen Union vom vergangenen Juni. Fraktionssprecher Manfred Kaufmann zeigt sich im Interview mit Radio Liechtenstein zufrieden mit der Umsetzung. Es decke sich mit dem, was sie sich vorgenommen hätten. "Vor allem die Mindeststrafe werden erhöht von diesen schlimmen Taten, die den Kindern zugefügt werden. Diese haben lebenslänglich mit den Folgen zu kämpfen während dem die Täter nach der Zahlung einer Geldbusse oder nach dem Absitzen einer kurzen Gefängnisstrafe sich bereits wieder auf freiem Fuss befinden", erklärt Kaufmann. "Da sind wir auch in der Verantwortung als Gesetzgeber, um eben auch die Kinder vor solchen Taten zu schützen."

Kindesmissbrauch soll härter bestraft werden   |  19.05.2022, 17:10