Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
31.03.20 | Europa

Russland berät Gesetzes-Verschärfung

Blick auf den Kreml in der russischen Hauptstadt Moskau. (Foto: Pixabay)

Das russische Parlament wird heute mehrere Gesetze für den Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie diskutieren.

Vor allem soll die Regierung mehr Befugnisse für den Kampf gegen die Krise bekommen, darunter auch Vollmachten für den Fall eines Ausnahmezustandes.

Die Menschen in Russland müssen sich laut unserem Korrespondenten in Moskau auf eine härtere Gangart der Politik einstellen. Die Duma will heute auch härtere Strafen wegen Verstössen gegen die Karantänevorschriften beschliessen. Strafen von in der Höhe von 25'000 Franken oder bis zu sieben Jahren Haft sind möglich. Präsident Putin warf zuvor seinen Landsleuten vor, dass viele eine kriminelle Achtlosigkeit an den Tag legen würden.