Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
22.11.20 | Ostschweiz

Selbstunfall mit hohem Sachschaden

Selbstunfall bei Mols (Foto: Kantonspolizei St. Gallen)

Im Kanton St. Gallen hat eine betrunkene Autofahrerin bei einem Selbstunfall einen Sachschaden von 65 0000 Franken verursacht.

Sie ist am Steuer ihres Wagens eingeschlafen und verunfallt.  

Die Frau ist unverletzt geblieben.  

Sie war in der Nacht zu Sonntag (22.11.2020) auf der Autobahn bei Mols in Fahrtrichtung Chur mit ihrem Wagen von der Strasse abgekommen und gegen ein Verkehrsschild, mehrere Pfähle und die Leitplanke gefahren.

Ihr Führerschein wurde eingezogen, teilt die Kantonspolizei St. Gallen mit.