Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
21.05.22 | Ostschweiz

So heiss wars noch nie in Bad Ragaz

Flucht vor der Hitze in Genf. (Archivbild) (Quelle: Keystone)

Auch der Freitag ist ein Hitzetag geworden und hat mehreren Orten Allzeit-Temperaturrekorde gebracht. Mit 33,8 Grad war Chur Tages-Spitzenreiter, dicht gefolgt von Bad Ragaz SG mit seinem bisherigen Rekord von 33,7 Grad.

In Delsberg im Jura wurde der bisherige Mairekord mit 32,1 Grad bereits am frühen Nachmittag gebrochen, wie der Wetterdienst Meteonews meldete. Der bisherige Rekord vom 24. Mai 2009 lag bei 31,5 Grad.

Nahe an einem neuen Rekord waren am Nachmittag auch die Stationen Chur und Basel-Binningen, am Rheinknie wurden 32,7 Grad gemessen. Heiss war es auch im Wallis: in Visp wurden 32,9 Grad gemessen und in Sitten 32,7 Grad.

Temperaturen über 30 Grad waren nördlich der Alpen am Freitagnachmittag weit verbreitet, von der Waadt über das Mittelland bis ins St. Galler und Bündner Rheintal. In Lugano mass das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie (Meteoschweiz) hingegen lediglich 26,5 Grad.

Wer sich auf den Weg in den - für einmal - kühleren Süden machte, stand am Freitagnachmittag auf der Nordseite des Gotthardtunnels im 9 Kilometer langen Stau zwischen Erstfeld und Göschenen im Kanton Uri. Den Zeitverlust gab der TCS (Touring Club Schweiz) auf Twitter mit eineinhalb Stunden an.