Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
18.10.19 | Schweiz

Spannung vor Wahlen

(Foto:Wikipedia)

Im Schweizer Kanton St. Gallen steigt die Spannung vor den Ständeratswahlen . Fünf Bewerber treten am kommenden Sonntag gegen die beiden bisherigen St. Galler Ständeräte Paul Rechsteiner  von der SP und Benedikt Würth, CVP, an. 

Roland Rino Büchel (SVP), Marcel Dobler (FDP), Norbert Feldmann (BDP), Franziska Ryser (Grüne), Pietro Vernazza (GLP) wollen in den Ständerat.

Auch bei den Wahlen zum Nationalrat ist die Ausgangslage spannend. Dort hat der Kanton St. Gallen hat 12 Sitze.

Am Sonntag (20.10.2019) wird in der Schweiz ein neues Parlament gewählt. Dabei werden 200 Mandate des Nationalrates sowie 45 Mitglieder des Ständerates bestimmt.

Laut Umfragen werden vor allem die Grünen und die Grünliberalen Stimmen dazu gewinnen. Grund ist vermutlich die aktuelle Debatte um die Klimakrise.