Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
29.06.20 | St.Gallen

Stadtpolizei St.Gallen testet E-Mobilität

Auch die Kantonspolizei St. Gallen liess sich von der Kombination aus Leistung, Reichweite, Platzangebot und Preis zum Kauf von 13 Hyundai Kona EV überzeugen. (Bild: ZVG)

Ab heute testet die Stadtpolizei St.Gallen diverse Elektroautos, zudem auch ein Wasserstoffauto. Der Testbetrieb soll die Einsatztauglichkeit und die Möglichkeiten im Polizeialltag zeigen.

Von Ende Juni bis September 2020 testet die Stadtpolizei St.Gallen gestaffelt insgesamt zwölf Elektrofahrzeuge, zudem auch ein Wasserstoffauto. Für die Stadtpolizei St.Gallen bedeutet die Testphase weniger, konkrete Modelle zu evaluieren, als vielmehr den Einsatz im Polizeialltag zu testen. Ziel ist es, aus den Erfahrungen ein Fazit über die Einsatztauglichkeit zu ziehen.

In der Schweiz setzen zwar bereits verschiedene Polizeikorps auf Elektroautos. Dennoch will die Stadtpolizei St.Gallen prüfen, inwiefern die Elektro- und die Wasserstofftechnologie den betriebseigenen Bedürfnissen gerecht werden. Dazu zählen, dass die Autos mehr Anwendungsfelder abdecken sollen als bei anders organisierten Polizeien oder der Schichtbetrieb. So wird es bei der Stadtpolizei St.Gallen etwa nicht möglich sein, Elektrofahrzeuge jeweils eine ganze Nacht lang aufzuladen.