Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
14.11.19 | Schweiz

Statistik für homophobe Hassdelikte

Liebespaar vor Vegenbogenfahne-Vielfalt von Lebensformen (Symbolbild Pixabay)

Die Schweizer Stadt Zürich plant eine Statistik für homophobe Hassdelikte. Beschimpfungen oder körperliche Angriffe gegen Lesben, Schwule oder Transmenschen sollen in offiziellen Polizei-Statistiken künftig aufgeführt werden. Das hat das Stadtparlament am Abend beschlossen.

Ein entsprechender Vorstoss kam von der SP. Anlass sind mehrere homophobe Vorfälle in Zürich.

In 17 Kantonen sind derzeit Vorstösse wie in Zürich hängig. Auch Schweizer Parlament läuft eine Diskussion über eine solche Statistik.