Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
27.02.20 | Region

Strategie für Spitalverbund fix

Auch das Spital Grabs gehört zum Spitalvebund. (Foto: ZVG)

Die  St. Galler Kantons-Regierung verabschiedet die Strategie für den Spitalverbund.Sie  hat die Strategie  «4plus5» in mehreren Punkten angepasst.

Grundsätzlich sei die Strategie  richtig und notwendig, geht aus einer Mitteilung hervor.


 Die Gesundheits- und Notfallzentren in Altstätten, Wattwil, Flawil, Rorschach und Walenstadt sollen k durch die niedergelassene Ärzteschaft geplant und geführt werden.

Über die Ausgestaltung des Spitals Walenstadt soll die Politik erst 2024 endgültig entscheiden.

Der Standort Wattwil soll zu einem Kompetenzzentrum für spezialisierte Pflege werden, heisst es.

 

Die St. Galler Regierung will neu das stationäre Angebot an vier Spitälern Grabs, Uznach, Wil und St.Gallen konzentrieren.

Würden die derzeitigen Strukturen nicht angepasst, drohen jährlich hohe Verluste im zweistelligen Millionenbereich.