Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
25.03.20 | Sport

Tina Weirather beendet ihre Karriere

Tina Weirather gab am 25. März 2020 ihren Rücktritt vom aktiven Skirennsport bekannt. (Foto: Radio L)

Paukenschlag im Liechtensteiner Sport!

Tina Weirather verkündet das Ende ihrer sportlichen Laufbahn. Bei der 30-jährigen Planknerin ist in den vergangenen Tagen der Entschluss gereift, die Bretter an den berühmten Nagel zu hängen. „Ich habe mich nach der Absage des Weltcupfinals in Cortina intensiv mit der Frage befasst, ob ich weitermachen soll oder nicht. Letztlich bin ich zur Überzeugung gelangt, dass die Zeit für etwas Neues in meinem Leben gekommen ist.“

Eines jedoch stellt Tina Weirather im Interview mit Radio L klar: „Ich bin nicht schwanger, das ist nicht der Grund und ich finde es auch nicht fair, dass gleich solche Gerüchte entstehen, wenn eine Sportlerin ihre Karriere beendet.“

Tina Weirather ist nach ihrer Mutter Hanni Wenzel und ihrem Onkel Andi Wenzel die dritterfolgreichste Skisportlerin Liechtensteins aller Zeiten. Tina hat neun Weltcup-Einzelrennen gewonnen, sieben im Super-G und je eine Abfahrt und Riesenslalom. In ihrer Parade-Disziplin Super-G errang sie im 2017 in St. Moritz WM-Silber, ein Jahr später kam dann bei den Olympischen Spielen in Südkorea noch Bronze im Super-G dazu. Zweimal holte Tina Weirather die kleine Kristallkugel für den Disziplinen-Weltcup im Super-G.

Tina freut sich jetzt vor allem auf mehr Freizeit: „Bis jetzt war alles dem Sport untergeordnet, jetzt kann ich mich sportlich so betätigen, wie ich möchte und auch wann ich Lust dazu habe. Auch für Freunde bleibt mehr Zeit.“ Abschliessend bedankt sich Tina bei allen, die sie in den vielen Jahren unterstützt haben. „Ich spürte immer, dass ich eine ganze Nation im Rücken hatte, das war ein tolles Gefühl, vielen Dank!“

 

"Es ist jetzt der richtige Zeitpunkt"   |  25.03.2020, 13:32