Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
04.08.22 | Ostschweiz

Schon wieder Basejumper tödlich verunglückt

(Foto: Kapo SG)

Am Walenstadtberg ist gestern Nachmittag ein 47-jähriger Mann aus Brasilien beim Basejumpen tödlich verunglückt, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt. 
Der Basejumper, der sich als Tourist in der Schweiz aufgehalten hat, ist ab dem Startplatz "High-Tranch" in Richtung Walenstadt abgesprungen. Er beabsichtigte, zum Landeplatz "Upie" zu fliegen. Im Bereich "Chammsässli" stürzte er aus bislang unbekannten Gründen ab. Seine Gruppe alarmierte sofort die Rettung. Der Arzt der aufgebotenen Rega konnte nur noch den Tod des 47-Jährigen feststellen. Angehörige der Kantonspolizei St.Gallen und deren Spezialisten der Alpinen Einsatzgruppe rückten an den Unglücksort aus. Ebenfalls vor Ort war die Alpine Rettung Ostschweiz mit Helikopter-Rettungsspezialisten, wie die Kantonspolizei weiter mitteilt. 

Erst vor gut zwei Wochen ist auf Höhe «Tieregg» in Walenstadt ein 31-jähriger Basejumper abgestürzt. Der Mann hatte sich ebenfalls als Tourist in der Schweiz aufgehalten.

Dritter Tod am Walenstadtberg   |  04.08.2022, 12:37