Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
26.01.21 | Wirtschaft

Umsatzstarke spanische Fussballvereine

Josep Maria Bartomeu, Präsident FC Barcelona (Foto: Keystone/EPA/German Parga)

Auch in der letzten Saison war der FC Barcelona der umsatzstärkste Fussball-Klub der Welt. Die Katalanen setzten gemäss der Studie des Wirtschaftsprüfungsunternehmens Deloitte 715,1 Millionen Euro um.

Barcelona blieb in der Saison 2019/2020 knapp vor dem Ligarivalen Real Madrid (714,9 Mio. Euro). Es folgen Bayern München (634,1 Mio.), das sich um einen Platz verbesserte, Manchester United (580,4 Mio.) und der FC Liverpool (558,6 Mio.), der erstmals seit fast 20 Jahren wieder in die Top 5 vorstiess.

Die Folgen der Corona-Pandemie spürten auch die umsatzstärksten Klubs Europas. Das sich in finanziellen Nöten befindende Barcelona setzte gut 120 Millionen Euro weniger um als noch in der Saison zuvor, bei Real Madrid reduzierte sich der Umsatz um etwas mehr als 42 Millionen Euro.

Gemeinsam erwirtschafteten die Top-20-Klubs einen Umsatz von 8,2 Milliarden Euro, nachdem es in der Saison davor noch 9,3 gewesen waren.