Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
26.08.21 | Liechtenstein

Vaduz Classic Festival zu Ehren I.D. Fürstin Marie

In engster Abstimmung mit der Fürstenfamilie und der Regierung wurde entschieden, dass das Festival Vaduz Classic vom 26. – 29. August stattfinden wird.

Mit grosser Betroffenheit und Trauer haben die Verantwortlichen von Vaduz Classic vom Ableben I.D. Fürstin Marie erfahren. Auf ausdrücklichen Wunsch des Fürstenhauses wird der Anlass in angepasster und reduzierter Form mit gebotener Zurückhaltung durchgeführt.

Festival zu Ehren I.D. Fürstin Marie

Vaduz Classic 2021 wird I.D. Fürstin Marie, einer bekennenden Liebhaberin der klassischen Musik, gewidmet. Einzelne Programmpunkte werden entsprechend ergänzt bzw. verändert, um in gebührender Form an die Landesfürstin zu erinnern und ihrer zu gedenken.

Konzert am Tag der Beerdigung wird verschoben

Das für Samstag, 28. August 2021, vorgesehene Konzert, dem Tag der Beerdigung I.D. Fürstin Marie, wird aus Respekt und Pietät gegenüber der Fürstenfamilie und der Trauergemeinde verschoben.

Neu findet das Konzert „LUKA SULIC LIVE! CELLO & PIANO“ am 6. November 2021 im Vaduzer-Saal statt. Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

Sinfonieorchester Liechtenstein begleitet Trauerzeremonie

Einige Musiker des Vaduz Classic mitveranstaltenden Sinfonieorchesters Liechtenstein werden zusammen mit dem Chor und Solisten die Trauerzeremonie zu Ehren I.D. Fürstin Marie am Samstag, 28. August 2021, in der Kathedrale St. Florin Vaduz musikalisch begleiten und auf diese Weise ihren Beitrag zum Abschied unserer Landesmutter leisten.

Dank an das Fürstenhaus

Den Verantwortlichen von Vaduz Classic ist es ein grosses Anliegen, sich beim Fürstenhaus, insbesondere S.D. Erbprinz Alois, für das Verständnis und die Unterstützung bei der Entscheidungsfindung über die Durchführung von Vaduz Classic zu bedanken.

Das Festival möchte mit seinen sorgfältig und bedacht ausgewählten Musikperlen Mut, Zuversicht und vor allem auch Freude vermitteln, so, wie es sich I.D. Fürstin Marie sicherlich auch gewünscht hätte.