Jetzt läuft

-

Für dich on air

Verkehrsmeldungen
Jederzeit unter 00423 390 13 13

Studio
zurück
27.01.20 | Vorarlberg

In Vorarlberg besteht Personalnot an den Volksschulen

Rund 600'000 Schülerinnen und Schüler aus 79 Ländern haben am Test 2018 teilgenommen. (Foto: Pixabay)

Bildungslandesrätin Barbara Schöbi-Fink  besätigte in einer Anfragebeantwortung an die NEOS, die Situation sei dramatisch. Die Personalsituation sei derzeit so angespannt, dass jede Karenz und sogar jeder Krankenstand den Schulbetrieb ins Wanken bringe. 160 Lehrkräfte an Vorarlbergs Volksschulen sind aktuell 60 Jahre oder älter und gehen damit in absehbarer Zeit in Pension. Auch wenn in einigen Volksschulen Förderstunden oder unverbindliche Übungen ausfallen, kann laut Bildungslandesrätin Barbara Schöbi-Fink zumindest der Regelunterricht sichergestellt werden. Aber es fehle vorne und hinten an Personal. Die Zahl aller Lehrkräfte sei in den vergangenen fünf Jahren zwar gleichgeblieben und betrage aktuell 2.000. DavoN seien aber  200 in Karenz heisst es weiter.