Keystone-SDA

Aarau: Urteil bestätigt


Im Kanton Aargau muss ein Mann wegen vorsätzlicher Tötung eines Kleinkindes für 13 Jahre ins Gefängnis. Das hat das Aargauer Obergericht entschieden und damit das Urteil des Bezirksgerichts Baden bestätigt. Zudem ist der Mann wegen mehrfacher Körpermisshandlung des Kleinkindes schuldig gesprochen worden.

Der Verurteilte hat vor dem Obergericht zugegeben 2014 den zweijährigen Sohn seiner Freundin mehrere Sekunden geschüttelt zu haben, als dieser sich nicht beruhigen liess. Das Kind erlitt dabei schwerste Hirnverletzungen und starb einen Tag später im Spital.