Symbolbild: Pixabay.

Bern: Immer mehr Studenten überfordert


In der Schweiz benötigen offenbar immer mehr Studenten psychologische Hilfe. Die psychologische Beratungsstelle der Universität Zürich verzeichnet ein Plus von 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das berichtet der „SonntagsBlick“. Demnach melden sich immer mehr Studenten und Doktoranden mit Burnout-Symptomen. Laut dem Jahresbericht bringt der Ansturm auch die Psychologen an ihre Kapazitätsgrenze. Laut Bericht würden auch Studierende in Basel und St. Gallen deutlich öfters als früher psychologische Hilfe in Anspruch nehmen.