St. Gallen: Der Kanton will das Genfer E-Voting-System übernehmen


Im Kanton St. Gallen kann man bald per Mausklick abstimmen. Der Kanton hat einen wichtigen Grundsatzentscheid gefällt und sich für das Genfer E-Voting-System entschieden. Im Laufe des nächsten Jahres könnte dieses eingeführt werden. Der St. Galler Vizestaatssekretär bestätigt entsprechende Medienberichte. Als nächstes stehen die Vertragsverhandlungen mit dem Anbieter - dem Kanton Genf - sowie das Bewilligungsverfahren durch den Bund an. Der Kanton St. Gallen erhält das Genfer System zur elektronischen Abstimmung für 1,8 Millionen Franken. Die Post geht leer aus. Deren Angebot war laut Mitteilung eine halbe Million teurer.