Symbolbild

Bern: Votum für Ehe für Alle


Vier Familienorganisationen in der Schweiz sprechen sich für die Ehe für alle aus. Dabei handelt es sich um Pro Familia, den Dachverband Regenbogenfamilien, den Verein für elterliche Verantwortung und den Schweizerischen Katholischen Frauenbund. Ende März hatte die Rechtskommission des Nationalrates einen Gesetzesentwurf in Vernehmlassung gegeben, die am Freitag endet. Gleichgeschlechtliche Ehepaare sollen grundsätzlich dieselben Rechte und Pflichten haben wie verschiedengeschlechtliche. Sie sollen auch Kinder adoptieren dürfen. Der Dachverband Regenbogenfamilien argumentiert mit dem Diskriminierungsverbot in der Bundesverfassung.