Bludenz: Prozess gegen Ex-Skitrainer


In Vorarlberg geht ein Prozess um  mutmasslichen Missbrauch im Österreichischen Skiverband ÖSV weiter. In dem Verfahren vor dem Bezirksgericht Bludenz geht es um üble Nachrede. Geklagt hat ein ehemaliger Cheftrainer des ÖSV.

Der 86 jährige Ex- Cheftrainer Charly Kahr weist Anschuldigungen der beiden Angeklagten zurück. Das Ehepaar wirft ihm sexuellen Missbrauch vor.

Der Richter will heute vier Zeugen befragt: drei Journalisten und die ehemalige Weltcup-Skirennläuferin Nicola Werdenigg. Sie hatte  Ende 2017 als erste Vorwürfe über sexuelle Gewalt im ÖSV öffentlich gemacht. Wann ein Urteil fällt ist unklar.