Golf: Gams erhöht das Preisgeld


Kurz vor Ende der Golfsaison 2018 gibt es «good news» für die Schweizer Golfszene. Der Termin für das zur LET Access Series (LETAS) zählende VP Bank Ladies Open steht fest. Und: Das Preisgeld wurde nochmals erhöht. Von Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. Mai 2019, wird auf dem Parcours des GC Gams-Werdenberg neu um 45’000 Euro gespielt. OK-Präsident Guido Mätzler erwartet ein sportlich attraktives Teilnehmerfeld: «Wir erhalten von den Tourspielerinnen jedes Jahr äussert positive Rückmeldungen, viele Topspielerinnen haben mündlich bereits zugesagt, 2019 wieder nach Gams zu kommen.»

Nicht nur die Feedbacks der Spielerinnen, sondern auch jene der Sponsoren sind erfreulich. Für die sechste Auflage dieses LETAS-Events bleiben alle Sponsoren des Vorjahres an Bord; das Preisgeld kann um 5000 Euro auf neu 45’000 Euro erhöht werden. Die Anstrengungen, das Turnier von Freitag bis Sonntag durchzuführen und die Finalrunde am Sonntag zu spielen, haben sich in jeder Hinsicht gelohnt. «Der Zuschaueraufmarsch am Wochenende war deutlich grösser als in früheren Jahren, als die Finalrunde bereits am Samstag gespielt wurde», sagt Guido Mätzler im Rückblick auf das VP Bank Ladies Open 2018. «Wir sind deshalb sehr froh, 2019 erneut von Freitag bis Sonntag spielen zu können.» So stehe am Samstag das gesamte Teilnehmerfeld im Einsatz; der Cut erfolgt bei diesem 3-Tages-Event am Samstagabend. Am Samstag alle Schweizerinnen im Turniereinsatz verfolgen zu können, sei ein Publikumsmagnet, sagt Mätzler.