Mehr Tote bei Unfällen in der Schweiz. Bild: Kapo SG

Mehr Tote bei Unfällen in der Schweiz. Bild: Kapo SG

Bern: Mehr Verkehrstote in der Schweiz


In der Schweiz hat die Zahl der Verkehrstoten im ersten Halbjahr deutlich zugenommen. Bis Ende Juni wurden bei Verkehrsunfällen auf Schweizer Strassen 109 Menschen getötet. Das sind 20 mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, wie das Bundesamt für Strassen am Donnerstag in Bern mitteilte.

Der Anstieg ist deutlich, er relativiert sich aber, wenn man mehrere Jahr zurückblickt. Die Zahl von 109 Toten liegt unterhalb des langjährigen Schnitts. Das Vergleichsjahr 2016 war das mit den geringsten tödlichen Unfällen überhaupt. Bemerkenswert in diesem ersten Halbjahr: Besonders stark gestiegen ist die Zahl der tödlich verunglückten Mitfahrer, die bei Junglenkern im Wagen sassen.