Tennis: Andy Murray vor Karriere-Ende


Andy Murray spielt am Australian Open möglicherweise sein letztes Spiel als Tennisprofi. Wegen der kaum mehr erträglichen Schmerzen in der Hüfte beendet die ehemalige Weltnummer 1 nach Wimbledon die Karriere, vielleicht aber auch schon früher.

Es brauchte nur eine Frage, eine simple noch dazu, um zu wissen, wie es um Andy Murray bestellt ist. "Nicht gut", lautete seine Antwort, ehe er in Tränen ausbrach. Im Alter von 31 Jahren steht die Karriere des vierten Spielers der Big 4 kurz vor dem Ende. Die Hüftoperation, die Murray hätte Linderung bringen sollen, erfüllte ihren Zweck nicht. Die Schmerzen sind zu gross, nicht nur auf dem Tennisplatz, auch bei alltäglichen Beschäftigungen.

Das am Montag beginnende Australian Open, bei dem Murray trotz fünf Finalteilnahmen (drei Niederlagen gegen Novak Djokovic, zwei gegen Roger Federer) nie gewinnen konnte, könnte sein letztes Profiturnier sein. Zwar würde er gerne zuhause in Wimbledon aufhören, doch "ich weiss nicht, ob ich mit den Schmerzen so lange durchhalte". Als er dies sagte, brach der Schotte ein zweites Mal in Tränen aus.