Vaduz: Aufsichtsbeschwerde des Komitee für einen offenen Rheindamm


Das Komitee für einen offenen Rheindamm will das Referendum gegen die Sperrung einreichen.

Das obwohl, der Gemeinderat von Vaduz gegen eine Wiedererwägung des Beschlusses gestimmt hat und betont, dass selbiger nicht referendumsfähig ist.

Ausserdem will das Komitee eine Aufsichtsbeschwerde gegen den Bürgermeister und Gemeinderat bei der Regierung einreichen.

Gegenüber Radio L sagt Markus Schädler vom „Komitee für einen offenen Rheindamm“:

"Es sei kein Kampf und die beiden Seiten seien auch keine Gegner, betont Schädler.

Viele Leute meinten einfach dass das Gesamtkonzept nicht stimmen würde und sie seien gegen ein Flickwerk. Laut Schädler will man mit dieser Aktion ein Zeichen setzten.

Wie lange es dauern würde könne er auch nicht sagen."