St. Gallen: Pilotprojekt im Gesundheitswesen


Liechtenstein und der Kanton St. Gallen wollen im Gesundheitswesen weiter zusammenarbeiten. Patienten aus dem Kanton St. Gallen können weiter stationär im Liechtensteiner Landesspital aufsuchen- für die gleichen Tarife wie in st. gallische Regionalspitälern. Das teilt die Kantonsregierung in St. Gallen mit. Patienten aus Liechtenstein haben schon länger die Möglichkeit, sich in den Regionalspitälern in Grabs und Walenstadt behandeln zu lassen. Das grenzüberschreitende Pilotprojekt ist bis Ende des Jahres befristet.