Auch die Schweizer sagten damals Nein zur Volkswahl, © Radio Liechtenstein
 Radio Liechtenstein
  • Liechtenstein

Auch die Schweizer sagten damals Nein zur Volkswahl

Die Ergebnisse der Abstimmung zur Volkswahl in Liechtenstein ähneln jenen der Schweiz vor gut 10 Jahren.

28.02.2024

Audio Beitrag
00:00
09:13

Liechtenstein und die Schweiz zeigen bei den Abstimmungen zur Volkswahl der Regierung auffällige Gemeinsamkeiten. Das erklärt Thomas Milic vom Liechtenstein Institut auf Anfrage von Radio Liechtenstein: "Die letzte Abstimmung in der Schweiz zur Volkswahl des Bundesrates war 2013, also noch nicht so lange her. Da war die Beteiligung tief. Klar viel tiefer als in Liechtenstein. Aber die Beteiligung ist im Fürstentum generell höher als in der Schweiz - 15 bis 20 Prozentpunkte höher. Für die Schweiz war die Betiligung damals jedoch unterdurchschnittlich und jetzt auch knapp unterdurchschnittlich in Liechtenstein. Das Ergebnis ist auch das gleiche: nämlich eine deutliche Ablehnung."