Abstimmung unterlagen Briefwahl , © Radio Liechtenstein
 Radio Liechtenstein
  • Liechtenstein

Die meisten Liechtensteiner stimmen per Brief ab

Der Stimmanteil in Liechtenstein ist traditionell hoch, doch nur wenige bemühen sich noch an die Urne.

17.01.2024

Audio Beitrag

00:00
02:50

Liechtensteins Stimmbürger haben noch Zeit, die Stimmcouverts aufzugeben. Diese müssen bis Freitagabend bei den Gemeinden eintreffen. Es geht um die Energievorlagen „Gebäudevorschriften“ und „PV-Pflicht“ sowie um einen Systemwechsel beim elektronischen Gesundheitsdossier.

Liechtenstein hat traditionell hohen Stimmanteil. Und die meisten Liechtensteiner Stimmbürger stimmen per Brief ab. So waren es beim "Casino-Verbot“ 98,3 Prozent, bei der 2G-Regelung 97,4 Prozent und bei der Franchisenbefreiung im Rentenalter 97,3 Prozent der Stimmberechtigten, die brieflich stimmten.

Hält der Trend an, dann werden am Sonntag in Liechtenstein noch gut 300 Personen die Urne benützen.